Sequencing Fortbildung

Yogalehrer-Fortbildung: „Sequencing“ – Die Architektur Deines Flows

Fortbildung mit Anke Stadler und Christina von Jakubowski
von Freitag, den  29.06.2018 bis Sonntag, den 01.07.2018

jeweils von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Du bist Yogalehrer? Du möchtest Deinen Yogaunterricht intelligent gestalten? Anatomisch auf eine Peak-Pose vorbereiten? Dazu sollen sich Deine Schüler nach dem Unterricht energetisiert und entspannt fühlen? Wenn Du Dich fragst, was einen gut durchdachten und intelligenten Stundenaufbau auszeichnet und wie Du Deine Stunden entsprechend konzipieren kannst, dann ist diese Sequencing-Fortbildung genau das Richtige für Dich!
mehr  
Hier lernst Du alles, was Du über die Gestaltung einer fließenden Stunde wissen musst. Denn der scheinbar mühelose Weg in eine schwierige Asana ist reine Technik und sorgfältige Vorbereitung – und jede mitreißende Yogaklasse folgt einer gut durchdachten Struktur.

Gutes Sequencing ist erlernbar!

In dieser Fortbildung widmen wir uns den Fragen:
Welche Asana ist die Peak-Position der Stunde?
Wie kann ich meine Schüler anatomisch, energetisch und philosophisch dort hinbringen?
Wie kombiniere ich Atmung und Asanas sinnvoll miteinander?
Was sind typische Fehler, durch die ich Schüler auf dem Weg in die Positionen verliere?
Wie gestalte ich fließende Übergänge?
Was is der Unterschied zwischen Basic-, Level I- und Level II-Stunden?

Für das Gesamtkonzept nutzen wir die Chakren, Mantren, Mudras, Elemente, Vayus, Asanas, philosophische Themen und Pranayama.

Wir werden den Charakter einer guten Stunde ebenso beleuchten wie die verschiedenen Stundenthemen und -schwerpunkte, die Peak Points. Dabei geht es nicht nur um die Theorie, sondern vor allem um die Praxis und die Ausarbeitung der Kreativität eines jeden Lehrers, die in den jeweiligen Flows richtig strahlen dürfen.
Findet heraus, inwieweit Musik, Mantras und Hilfsmittel eure Stunden bereichern und abwechslungsreicher werden lassen. Ihr lernt, individuelle Stunden für Gruppen zu gestalten und auf die jeweiligen Bedürfnisse und Anforderungen gekonnt und passend einzugehen.

Unser Lehrplan:
  • Sequenzerstellung -
  • Aufbau, Design und Struktur einer Stunde
  • Sequencing im Detail - Chakren, Peak Pose, Schwerpunkte, Fokus (anatomisch und mental)
  • Verschiedene Stundenthemen wie Chakren-, Moonlight-, Basicstunden, Faszien-, Yin-Yoga und Levelstunden
  • Chakren und Vayus
  • Mantras, Mudras, Elemente & Rhythmus
  • Pranayama & Bandhas

Diese praxisorientierte Yogalehrer-Fortbildung richtet sich an ausgebildete Yogalehrer*Innen aller Stile, die tiefer in die Kunst des Vinyasa-Unterrichtens und des durchdachten und strukturierten Stundenaufbaus eintauchen möchten. Hier bekommst Du neuen Input, bereicherst Dein vorhandenes Wissen und findest Deinen Weg, Deinen Yogaunterricht kreativer zugestalten.

Diese Fortbildung kannst Du Dir hierfür als Modul auf die Yoga Alliance 300h+ Yogalehrer-Ausbildung anrechnen lassen. Wir freuen uns auf Dich!


Preis: Frühbucher bis 28.04.2018 399 €, danach 449 €

  weniger    Anmelden  
 

Yogalehrer-Fortbildung: „Sequencing“ – Die Architektur Deines Flows

Fortbildung mit Anke Stadler und Christina von Jakubowski
von Freitag, den  12.10.2018 bis Sonntag, den 14.10.2018

jeweils von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Du bist Yogalehrer? Du möchtest Deinen Yogaunterricht intelligent gestalten? Anatomisch auf eine Peak-Pose vorbereiten? Dazu sollen sich Deine Schüler nach dem Unterricht energetisiert und entspannt fühlen? Wenn Du Dich fragst, was einen gut durchdachten und intelligenten Stundenaufbau auszeichnet und wie Du Deine Stunden entsprechend konzipieren kannst, dann ist diese Sequencing-Fortbildung genau das Richtige für Dich!
mehr  
Hier lernst Du alles, was Du über die Gestaltung einer fließenden Stunde wissen musst. Denn der scheinbar mühelose Weg in eine schwierige Asana ist reine Technik und sorgfältige Vorbereitung – und jede mitreißende Yogaklasse folgt einer gut durchdachten Struktur.

Gutes Sequencing ist erlernbar!

In dieser Fortbildung widmen wir uns den Fragen:
Welche Asana ist die Peak-Position der Stunde?
Wie kann ich meine Schüler anatomisch, energetisch und philosophisch dort hinbringen?
Wie kombiniere ich Atmung und Asanas sinnvoll miteinander?
Was sind typische Fehler, durch die ich Schüler auf dem Weg in die Positionen verliere?
Wie gestalte ich fließende Übergänge?
Was is der Unterschied zwischen Basic-, Level I- und Level II-Stunden?

Für das Gesamtkonzept nutzen wir die Chakren, Mantren, Mudras, Elemente, Vayus, Asanas, philosophische Themen und Pranayama.

Wir werden den Charakter einer guten Stunde ebenso beleuchten wie die verschiedenen Stundenthemen und -schwerpunkte, die Peak Points. Dabei geht es nicht nur um die Theorie, sondern vor allem um die Praxis und die Ausarbeitung der Kreativität eines jeden Lehrers, die in den jeweiligen Flows richtig strahlen dürfen.
Findet heraus, inwieweit Musik, Mantras und Hilfsmittel eure Stunden bereichern und abwechslungsreicher werden lassen. Ihr lernt, individuelle Stunden für Gruppen zu gestalten und auf die jeweiligen Bedürfnisse und Anforderungen gekonnt und passend einzugehen.

Unser Lehrplan:
  • Sequenzerstellung -
  • Aufbau, Design und Struktur einer Stunde
  • Sequencing im Detail - Chakren, Peak Pose, Schwerpunkte, Fokus (anatomisch und mental)
  • Verschiedene Stundenthemen wie Chakren-, Moonlight-, Basicstunden, Faszien-, Yin-Yoga und Levelstunden
  • Chakren und Vayus
  • Mantras, Mudras, Elemente & Rhythmus
  • Pranayama & Bandhas

Diese praxisorientierte Yogalehrer-Fortbildung richtet sich an ausgebildete Yogalehrer*Innen aller Stile, die tiefer in die Kunst des Vinyasa-Unterrichtens und des durchdachten und strukturierten Stundenaufbaus eintauchen möchten. Hier bekommst Du neuen Input, bereicherst Dein vorhandenes Wissen und findest Deinen Weg, Deinen Yogaunterricht kreativer zugestalten.

Diese Fortbildung kannst Du Dir hierfür als Modul auf die Yoga Alliance 300h+ Yogalehrer-Ausbildung anrechnen lassen. Wir freuen uns auf Dich!


Preis: Frühbucher bis 10.08.2018 399 €, danach 449 €

  weniger    Anmelden